direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Organisation und Leitung

Das Projektlabor ist eine der beiden Möglichkeiten im Physikstudium das physikalische Anfängerpraktikum zu absolvieren. Es ist eine dreisemestrige Veranstaltung für Studierende der Physik, der physikalischen Ingenieurwissenschaften sowie Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft.  

Ziel und Aufgabe ist die experimentelle und theoretische Beschäftigung mit projektähnlichen Problemkreisen unter möglichst vollständiger Erarbeitung der physikalischen Grundlagen. Eine detallierte Beschreibung findet ihr hier.

Das Projektlabor entstand aus einer studentischen Initiative im WS 1969/70. Anfangs wurde es finanziell von der Volkswagenstiftung und ideell von Prof. Dr. H.-E. Gumlich unterstützt. 1976/77 übernahm dann Prof. Dr. P. Heide das Projektlabor und verhalf ihm im Laufe der Zeit zu breiter Anerkennung als vollwertiges Grundpraktikum.
Es wird vom Instituts für Optik und Atomare Physik angeboten, seit Sommer 2004 unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Möller.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe